Reichweite, Ladestationen, Nachhaltigkeit

Die drei Knackpunkte im Bereich der E-Mobilität.

e-tron News

Technik, Gesellschaft, Mobilität: Bleiben Sie up to date bei den Themen, die uns in Zukunft bewegen.

Nachhaltigkeit

Die Vision von Audi ist CO₂-neutrale Mobilität. Dafür verfolgt man einen ganzheitlichen Ansatz. So setzt etwa das Werk in Brüssel, wo die vollelektrischen Audis ab diesem Jahr gefertigt werden, auf nachhaltige Energiegewinnung. Konkret heisst das regenerativ erzeugter Strom aus Wasserkraft und die mit 37’000 m2 grösste Photovoltaikanlage der Region auf dem Dach sowie Senkung des Energieverbrauchs durch ein ausgeklügeltes Belüftungssystem.

Batterien, die das Ende ihrer Lebensdauer in einem Auto erreicht haben, besitzen immer noch Restkapazitäten und müssen nicht sofort rezykliert werden. Sie werden in stationäre Energiespeicher umgewandelt und können in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage als Schnellladestationen mit mehr als 250 kW dienen.

Denn Strom ist wertvoll: Damit alle Fahrzeuge bis 2070 elektrisch betrieben werden können, wären etwa in der Schweiz zusätzlich 14 Terawattstunden Strom nötig, was zweimal der Leistung des Kernkraftwerks Gösgen entspricht. Entsprechend heisst es einsparen, optimieren und neue Wege finden.

Und: «In Zukunft wird es weniger Autos brauchen, weil man sie sich teilt», sagt Pavel Hora, Professor für virtuelle Produktion und Umformtechnik an der ETH Zürich.